Termin online buchenDoctolibLogo Praxis Am Studio

Praxis für Radiologie und Neuroradiologie am Studio

Dr. Richter, Dr. Reichmuth, Dr. Bertram Magnetresonaztomographie (MRT) Computertomographie (CT) Berlin – Campus Adlershof

SPRECHZEITEN

Alle Kassen: Tel. +49 30 62 90 70 10

Sprechzeiten:
Montag - Donnerstag:      09 bis 19 Uhr
Freitag:                                09 bis 16 Uhr
Sowie davon abweichende MRT-Untersuchungszeiten.
 Termin online buchenDoctolib

Telefonische Terminvereinbarung:
Montag - Donnerstag:      09 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr
Freitag:                                09 bis 13 Uhr

Privatsprechstunde: Tel. +49 30 62 90 70 40
Bitte erscheinen Sie 15 Minuten vor dem Untersuchungsbeginn in der Praxis, um etwaige Fragen zu klären und den Aufklärungsbogen auszufüllen. Dies verhindert Wartezeiten- für Sie und für andere Patienten ( Anreise).

AKTUELLE PATIENTEN-INFOS

Installation eines modernen High-End Computertomographen mit höchster Bildauflösung bei maximaler Dosisreduktion der Röntgenstrahlung durch Dosisreduktionssoftware der neuesten Generation

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

seit Mitte September steht uns ein Computertomograph der neuesten Generation der Firma Philips zu Verfügung. Dieser 32-Zeilen CT fertigt Bilder, multiplanare Rekonstruktionen und 3-D-Rekonstruktionen in höchster Auflösung an. Die modernsten Technikkomponenten dieses CT und ein umfassendes Softwarepacket ermöglichen es uns, einen Großteil der Röntgenstrahlendosis gegenüber herkömmlichen Computertomographen einzusparen. Wir freuen uns sehr, Ihnen nun CT-Untersuchungen mit höchster Qualität und möglichst geringer Strahlendosis anbieten zu können.

Ihr Praxisteam

ct-praxis-am-studio
Der neue Computertomograph mit reduzierter Röntgenstrahlendosis.

ÜBER UNS

Herzlich willkommen in der Praxis für Radiologie und Neuroradiologie AM STUDIO in Berlin-Adlershof (Wissenschafts-, Wirtschafts- und Mediencampus) Adlershof.de.

Wir führen moderne radiologische Schnittbilddiagnostik mittels Magnetresonanztomographie (MRT) und Computertomographie (CT) durch. Die Schwerpunkte unserer Praxis liegen in der Neuroradiologie, Gelenk- und Muskeldiagnostik mit allen orthopädischen Fragestellungen, Bildgebung aus den Bereichen Hals-Nasen-Ohren (HNO) sowie Zahnheilkunde und Kieferchirurgie ( Spektrum). Unsere Untersuchung werden durch qualifizierte MitarbeiterInnen und erfahrene Fachärzte für Radiologie und Neuroradiologie durchgeführt, die sich kontinuierlich weiterbilden ( Ärzte-Team).

Um Sie schnell, bestmöglich und sicher behandeln zu können, unterliegt unsere Praxis einem zertifiziertem Qualitätsmanagement, in welches auch die modernen Untersuchungsgeräte miteingebunden sind. Es erwartet Sie ein Team, welches bemüht ist, Ihnen eine angenehme und angstfreie Untersuchung zu ermöglichen. Sollten Sie Ängste (z.B. Klaustrophobie), körperliche Behinderungen oder sonstige Anliegen haben, bitten wir Sie uns anzusprechen, um eine individuelle Lösung für Sie zu finden ( FAQ).

ÄRZTE TEAM

Das Ärzte-Team der Praxis für Radiologie und Neuroradiologie "Am Studio" in Berlin-Adlershof

Dr. med. Bertram, Dr. med. Reichmuth und Dr. med. Richter - Radiologie

 Dr. med. Henriette Bertram
FÄ für Radiologie
 Dr. med. Bernd Reichmuth
FA für Radiologie/ Neuroradiologie
 Dr. med. André Richter
FA für Diagnostische Radiologie

LEISTUNGEN: CT / MRT / MRA

Wir bieten Ihnen in unserer radiologischen Praxis in Berlin: CT Computertomographie, MRT Magnetresonanztomographie, MRA Magnetresonanzangiographie sowie weitere diagnostische Untersuchungen an.

CT-Computertomographie

Mit der Computertomographie werden Schnittbilder in verschieden Ebenen und 3D-Rekonstruktionen des Körpers unter Verwendung von Röntgenstrahlen erstellt.

MRT-Magnetresonaztomographie

Mit der Magnetresonanztomographie werden Schnittbilder in verschieden Ebenen des Körpers unter Verwendung von starken Magnetfeldern sowie magnetischen Wechselfeldern im Radiofrequenzbereich ohne Röntgenstrahlung erstellt.

MRA-Magnetresonanzangiographie

Mit der Magnetresonanzangiographie werden Abbildungen der Gefäße unter Verwendung von starken Magnetfeldern sowie magnetischen Wechselfeldern im Radiofrequenzbereich ohne Röntgenstrahlung erstellt.

MRT- Untersuchungen der weiblichen Brust, der Prostata und des Herzens können bei uns nicht durchgeführt werden.

KONTAKT

Praxis für Radiologie und Neuroradiologie AM STUDIO – Dr. med. André Richter, Dr. med. Bernd Reichmuth, Dr. med. Henriette Bertram

  • Alle Kassen:                  + 49 30 62 90 70 10
  • Privatsprechstunde:   + 49 30 62 90 70 40
  • Fax:                                + 49 30 62 90 70 11
  • Hausanschrift:             Albert-Einstein-Str. 2
                                           12489 Berlin

FAQ

Frequently asked questions/ von Patienten häufig gestellte Fragen:

Was muss ich zur Untersuchung mitbringen?

Bitte bringen Sie Ihren gültigen Überweisungsschein, Ihre elektronische Gesundheitskarte sowie ein Handtuch mit.
Außerdem sind Befundberichte und Aufnahmen des angeforderten Untersuchungsbereiches von zurückliegenden Untersuchungen (Röntgenbilder, CT- oder MRT-Aufnahmen, Arzt- bzw. Krankenhausberichte) zum Vergleich hilfreich und sollten, wenn möglich, mitgebracht werden.

Muss ich nüchtern erscheinen?

Bei manchen Untersuchungen ist eine Kontrastmittelgabe notwendig, über die der Radiologe entscheidet. Sollte bei Ihnen eine Kontrastmittelgabe nötig sein, bitten wir Sie, 2 Stunden vor der Untersuchung nichts mehr zu essen. Wasser gegen den Durst und notwendige Medikamente können Sie jedoch zu sich nehmen.

Kontrastmittelgabe?

Bezüglich einer erforderlichen Kontrastmittelgabe werden Sie durch den Informationsfragebogen und den Arzt aufgeklärt. Die Kontrastmittelgabe erfolgt nur mit Ihrem Einverständnis. Wir verwenden nur Kontrastmittel, welche nach aktueller Studienlage die geringsten Nebenwirkungen haben. Dennoch bitten wir Sie, uns aufmerksam zu machen, falls der Verdacht auf eine Kontrastmittelallergie und Nierenfunktionsstörung besteht.

Was ist bei Platzangst zu beachten?

Wenn Sie unter Platzangst (Klaustrophobie) leiden, haben wir die Möglichkeit, Ihnen vor der Untersuchung ein Beruhigungsmittel zu verabreichen. Dieses Beruhigungsmittel erhalten Sie bei uns als Getränk, womit wir sehr gute Erfahrungen haben. Dazu ist es notwendig, dass Sie sich 30 Minuten vor Ihrem Termin in unserer Praxis einfinden.

Bei sehr starker Platzangst können wir nach einem Beratungsgespräch durch den Radiologen ein Beruhigungsmittel intravenös, d.h. in die Vene injizieren, um Ihnen die Untersuchung zu ermöglichen.
Wichtig ist, dass Sie mit einer Begleitperson zur Untersuchung kommen und sich danach nach Hause bringen lassen. Sie dürfen nach der Gabe eines Beruhigungsmittels für 24 Stunden nicht mehr aktiv am Straßenverkehr teilnehmen, Maschinen führen oder auf Leitern steigen, also auch nicht selbst Auto fahren!
Bitte teilen Sie uns bereits bei der Terminvergabe mit, falls ein Beruhigungsmittel gewünscht wird.

Bekomme ich die Bilder und den Befund nach der Untersuchung mit?

Die Bilder werden Ihnen nach der Untersuchung in Form einer CD-ROM ausgehändigt. Den schriftlichen Befund senden wir innerhalb von 1 Woche per Fax oder Post an den überweisenden Arzt. In medizinisch dringlichen Fällen erfolgt die schriftliche Befundung umgehend bzw. der überweisende Arzt wird telefonisch informiert.

Ist mein Überweisungsschein noch gültig, wenn er im letzten Quartal ausgestellt wurde?

Ja, Überweisungsscheine aus dem vergangenen Quartal sind noch im aktuellen Quartal gültig.

Gibt es Besonderheiten und Risiken während einer MRT-Untersuchung?
  • Folgende Besonderheiten müssen Sie uns mitteilen, um Risiken zu vermeiden:
  • metallische Implantate oder Fremdkörper
  • Herzschrittmacher
  • Tattoos, Permanent-Makeup, Piercings
  • ausgeprägte Adipositas (Fettleibigkeit)
  • bestehende Schwangerschaft, insbesondere Frühschwangerschaften

Für den Fall, dass Sie ein (oder mehrere) Implantat(e) tragen, z.B. eine künstliche Herzklappe, Gelenkprothese, Gehörknöchelchenersatz, Cochleaimplantat oder Gefäßclips, ist die Vorlage des Implantatausweises erforderlich.
Falls ein Implantatausweis nicht vorhanden ist oder wenn metallische Fremdkörper vorliegen, z.B. Granatsplitter, bringen Sie uns bitte alle dazu verfügbaren Informationen mit, z.B. Arztbrief, Operationsbericht, Röntgen- bzw. CT-Aufnahmen.

Bei Herzschrittmacherpatienten können wir keine MRT-Untersuchung durchführen. Dafür bedarf es einer besonderen Logistik. Wenden Sie sich in solchen Fällen bitte an dafür spezialisierte Zentren, z.B. Universitätskliniken, Krankenhäuser der Maximalversorgung oder Herzzentren.

Tattoos, Permanent-Makeup, Piercings:

In den Fällen, wo die verwendeten Farbstoffe Metallpartikel enthalten, kann es unter Umständen zu Farbpartikelerhitzungen mit nachfolgender erheblicher Hautschädigung kommen. Bitte machen Sie sich deshalb sachkundig, ob in Ihrem Fall eine MRT-Untersuchung möglich ist. Da es hierfür meistens keine rechtsverbindliche Auskunft gibt, ist in solchen Fällen die Risikoübernahme durch den Patienten per Unterschrift unumgänglich. Hierzu können wir Sie im persönlichen Gespräch beraten. Gleichermaßen verhält es sich mit metallischen Piercings, diese müssen vor einer MRT-Untersuchung entfernt werden.

Besonderheiten und Risiken einer CT-Untersuchung:

Eine CT-Untersuchung wird mit Röntgenstrahlung durchgeführt und darf in der Regel während einer Schwangerschaft nicht durchgeführt werden. Sie müssen deshalb sicher sein, dass Sie nicht schwanger sind. Bei Frauen im gebärfähigen Alter ist das durch Ihre Unterschrift zu bestätigen.
Im Fall einer Kontrastmittelgabe ist die Beurteilung der Nieren- und Schilddrüsenfunktion erforderlich. Falls vorhanden, bringen Sie bitte aktuelle Laborwerte (z.B. vom Hausarzt) mit.

Terminabsagen:

Wenn Sie Ihren vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können, bitten wir Sie um eine schnellstmögliche Terminabsage. Wir können dann diesen Termin einem anderen Patienten zur Verfügung stellen.